Audi Urban Future Award

Ein wichtiger Bestandteil der Audi Urban Future Initiative ist der 2010 von Audi ins Leben gerufene Award Er ist mit 100.000 Euro der höchstdotierte Architekturwettbewerb Deutschlands. 2012 hat Audi den Award mit der Fragestellung, wie Mobilität zum Motor städtischer Entwicklung werden kann, zum zweiten Mal ausgelobt. Die fünf teilnehmenden Architektur- und Stadtplanungsbüros heißen CRIT (Mumbai), Höweler + Yoon Architecture (Boston/Washington), NODE Architecture & Urbanism (Pearl River Delta), Superpool (Istanbul) und Urban-Think Tank (São Paulo).


Mit ihrer Vision –Shareway- konnte das Architekturbüro Höweler + Yoon aus Boston die Jury von sich überzeugen.  –Shareway- sieht eine Mobilitätsplattform vor, die die verschiedensten Verkehrsträger zusammenführt und so einen nahtlosen Übergang zwischen ihnen herstellt. Höweler + Yoon sehen das Auto nicht länger rein als individuelles Fahrzeug, sondern als Teil eines Netzwerks, das in ständigem Austausch mit seiner Umwelt steht und so zeitnah auf Informationen, beispielsweise aufkommende Verkehrstaus, reagieren kann. Zudem erfindet ihr Konzept den amerikanischen Traum neu: während das Teilen von Gütern und Infrastruktur und der Zugang zu Mobilitätsträgern immer bedeutender wird, verliert der Besitz selbst immer mehr an Wichtigkeit.

Aktuell arbeiten Höweler + Yoon Architecture gemeinsam mit der Audi Urban Future Initiative an der Konkretisierung ihrer Vision „Shareway“ in Boston. Im Rahmen des City Dossier Boston arbeitet ein Think Tank bestehend aus dem Audi Urban Future Insight Team, Audi Experten verschiedener Abteilungen sowie den Gewinner-Architekten Höweler + Yoon Architecture an einem möglichen Pilotprojekt. Dazu wird die Stadt Boston gesellschaftlich, technisch und räumlich analysiert. Das Ziel  des City Dossiers ist, einen Anstoß für langfristige Praxisprojekte zu geben. Es ist zugleich Forschungsobjekt und Road Map für die Mobilität der Zukunft.

Das aktuelle Forschungsprogramm der Audi Urban Future Initiative umfasst z.B. das „Extreme Cities Project“. Gemeinsam mit der Columbia University in New York hat die Initiative fünf Hypothesen zu den Potentialen und Ressourcen der Stadt der Zukunft entwickelt. Die Audi Urban Future Initiative schafft mit ihren Forschungspartnern ein weltweites Netzwerk von Experten, das eine akademische Wissensgrundlage für zukünftige Mobilitätsszenarien entwickelt und dabei immer wieder lokale Bezüge herstellt und diskutiert.



Stand: 2012