Audi A8 - zentrales Fahrerassistenzsteuergerät (zFAS)

Bislang haben mehrere Steuergeräte die erfassten Informationen jeweils für eine definierte Funktion ausgewertet. Nun errechnet erstmals ein zentrales Fahrerassistenzsteuergerät (zFAS) aus den Sensordaten permanent ein umfassendes Abbild der Umgebung – und zwar für eine Vielzahl an Assistenzfunktionen.

Es entsteht durch sich ergänzende Sensorik sowie eine redundante Datenfusion im zFAS und im Radar-Steuergerät. Sämtliche Assistenzsysteme profitieren von dem zentralen Umfeldmodell – angefangen beim Adaptiven Fahrassistent und dem Aktivfahrwerk über die Parkassistenzfunktionen bis zum Staupiloten. Verkehrszeichen werden mit Daten einer digitalen Karte kombiniert, der Kreuzungsassistent nutzt das lückenlose Wirkfeld ebenso wie die Notbremsfunktion, die durch die Redundanz qualitativ und quantitativ optimiert wurde. Das etwa Tablet-große zFAS, eine Hightech-Rechenzentrale mit hochperformanten Rechnern, feiert im neuen A8 seine Premiere.

Stand: 7/2017