Audi Q4 e-tron AR Head-up-Display

Mit dem optionalen Augmented Reality Head-up-Display im Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron macht Audi einen großen Schritt in der Anzeigetechnologie. Es legt in zwei voneinander getrennten Ebenen – dem Status- und dem Augmented-Reality(AR)-Bereich – wichtige Informationen auf die Windschutzscheibe. Die Hinweise einiger Assistenzsysteme, die Abbiegepfeile der Navigation sowie ihre Start- und Zielpunkte werden als Inhalte des AR-Bereichs an der jeweils richtigen Stelle optisch über die reale Außenwelt gelegt und dynamisch dargestellt. Sie erscheinen virtuell schwebend in einem Abstand von etwa 10 Metern zum Fahrer, situativ scheinen sie teilweise noch deutlich weiter vor ihm liegen.


Die Anzeigen sind blitzschnell erfassbar, ohne den Fahrer zu irritieren oder abzulenken – besonders bei schlechten Sichtverhältnissen stellen sie eine große Hilfe dar.

Das Sichtfenster (Field of View) für die AR-Inhalte entspricht aus der Fahrerperspektive einer Diagonalen von etwa 70 Zoll. Unter ihm liegt ein flaches Nahbereichsfenster, der sogenannte Statusbereich. Er zeigt das gefahrene Tempo, die Verkehrszeichen sowie die Assistenz- und Navigationssymbole als statische Anzeigen. Sie scheinen zirka drei Meter vor dem Fahrer zu schweben.

Angaben in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung

Audi Q4 Sportback 50 e-tron quattro: Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 20,9 –17,6 (WLTP); 17,9 – 16,4 (NEFZ); CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0

Stand 04/2021