Bang & Olufsen

Die Zusammenarbeit von Audi und Bang & Olufsen begann bereits um die Jahrtausendwende, 2005 rollte der A8 auf Wunsch mit dem ersten Advanced Sound System vom Band. Die offen propagierte Kooperation war ein Novum in der europäischen Automobilindustrie und ein großer Erfolg. Heute sind die High-End-Anlagen der Dänen in vielen Audi Modellen erhältlich.


An der Spitze des Sortiments steht das Bang & Olufsen Advanced Sound System im aktuellen Audi A8. Es fasziniert mit funkelnder Brillanz, detailgetreuer Auflösung und breitem, fein differenziertem Frequenzspektrum; in Kooperation mit der MMI Navigation plus bringt es auch eine Surround-Funktion mit. Bang & Olufsen nutzt einen firmeneigenen Algorithmus, um Reflexionen zu erzeugen, wie sie in einem Konzertsaal auftreten. 

Das Herzstück des Advanced Sound Systems sind zwei Verstärker, deren digitale Endstufen 1.400 Watt Gesamtleistung aufbringen; wie die meisten Infotainment-Komponenten im A8 sind sie hinter der Fondlehne platziert. Der Verstärker für die Tiefton-Lautsprecher arbeitet aufgrund der so genannten ICE-Technologie von Bang & Olufsen besonders energieeffizient; er baut kompakt und leicht. Die beiden Verstärker steuern über 19 Kanäle 19 Lautsprecher an, die fast alle in geschlossenen Gehäusen liegen – das vermeidet die Übertragung von Schall über das Fahrzeugblech nach außen.

Audi und Bang & Olufsen sind Partner, die gleiche Ziele verfolgen. Beide Marken legen Wert auf High-End-Technologie, intuitive Bedienung und edles Design. Beide stellen höchste Ansprüche an Material und Verarbeitungsqualität und besitzen die volle Kompetenz im Umgang mit Aluminium. Bang & Olufsen setzt dieses Leichtbaumaterial an den hochpräzise bearbeiteten Abdeckungen der Lautsprecher ein. Ein besonderes optisches Highlight sind die akustischen Linsen links und rechts im Cockpit: Die elegant gezeichneten Hochtöner fahren beim Start der Anlage lautlos aus der Armaturentafel aus.


Stand: 2011