TDI-Prinzip - Audi Technology Portal

TDI-Prinzip

Der TDI im Serien-Pkw ist eine der bahnbrechenden Innovationen von Audi. Seine Entwicklung begann in den späten 70er Jahren unter der Leitung des damaligen Entwicklungsvorstands Dr. Ferdinand Piëch. 1989 feierte der erste Dieselmotor mit Turboaufladung, Direkteinspritzung und vollelektronischer Regelung in einem Audi 100 Premiere. Der 2,5-Liter-Fünfzylinder setzte mit 88 kW (120 PS) Leistung, 265 Nm Drehmoment und niedrigem Verbrauch neue Maßstäbe – er war allen früheren Motorkonzepten weit überlegen und löste einen regelrechten Boom der neuen Technologie aus.


In den darauffolgenden 20 Jahren hat Audi über fünf Millionen TDI-Motoren produziert und das Prinzip systematisch weiterentwickelt. Heute ist der TDI eine der erfolgreichsten Effizienztechnologien der Welt. Seit seinem Marktdebüt hat er durch laufende Weiterentwicklungen rund 100 Prozent Leistung und 70 Prozent Drehmoment dazu gewonnen, bezogen auf den Hubraum. Im gleichen Zeitraum sind seine Emissionen auf etwa ein Zehntel gesunken. Audi verfügt über eine breite Palette an TDI-Motoren mit vier, sechs, acht und zwölf Zylindern. Jeder von ihnen vereint kraftvollen Durchzug, hohe Leistung, kultivierten Lauf und vorbildliche Effizienz miteinander – der TDI steht für eine moderne, smarte Art von Sportlichkeit und Nachhaltigkeit.


Stand: 2011